Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

The Eternal Afflict

http://www.the-eternal-afflict.net
http://www.myspace.com/theeternalafflict
[Livedates von The Eternal Afflict]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

"San Diego ... was a mistake" dürfte ein Satz sein, den The Eternal Afflict wohl nicht unterschreiben würden. Die Essener Band wird wohl immer an ihrem Gothic-Evergreen gemessen werden, was sicher nicht einfach ist, doch sorgt der Titel vom Debüt-Album "Atroci(-me)ty" (1991) noch heute für volle Tanzflächen und dafür, dass wohl jeder, der schon einmal eine Gothic-Party besucht hat, die Band The Eternal Afflict kennt.

Gegründet würde das Projekt 1990 von Markus "Mark" Borowski, der sich Andrè "Cyan" Kampmann als Sänger ins Boot holte. Und bereits nach Erscheinen des Debüt-Albums und der 92er EP "Luminographic Agony" gingen TEA auf ihre erste Headlinertour. Neben "San Diego" hatten sie die Hits "Agony ... I Like" und "Paint It Black" (Rolling Stones-Cover) im Gepäck. Im darauf folgenden Jahr erschien mit "Trauma Rouge" ein neues Album und man bestritt die wohl legendärste Electro-Tour der frühen 90er - "The Trauma Over Europe" - welche sämtliche Rekorde alternativer Bands zum damaligen Zeitpunkt brach.

Die 1994 aufgenommene Scheibe "War" führte allerdings zu Konflikten innerhalb der Band und man widmete sich anderen Projekten. Die Veröffentlichungen von Cyan Kills E. Coli, Cyan oder Inside konnten allerdings nie an die Erfolge von TEA anknüpfen und so richtig konnte man sich vom gemeinsamen Kind The Eternal Afflict auch nicht trennen. So erschien 1998 die Best-Of "Nothing Meant Forever". Man gab immermal wieder ein Konzert, spielte gelegentlich auf Festivals und 2003 erschien endlich ein neues Album: "Katharsis". Musikalisch variierte man ständig. Waren die früheren Veröffentlichungen schon sehr differenziert von sperriger, rauer Elektronik (z.B. "Agony ... I Like") bis hin zu ruhigen Balladen (z.B. "Jonathan"), kamen nun noch mehr Stilelemente hinzu. Beim 2005 erschienenen Album "Eurphoric & Demonic" ließ man so, neben dem typischen Eternal Afflict Sound, auch technoide Elemente einfließen. Die wirkliche Konstante im Schaffen von The Eternal Afflict bleibt allerdings nach wie vor der raue Sprechgesang von Sänger Cyan.

The Eternal Afflict schafften es zu Beginn der 90er bereits binnen weniger Jahre, ja eigentlich schon mit ihrer Debüt-LP, die Entwicklung der tanzflächenfüllenden Musik der Szene nachhaltig mitzuprägen. Das derzeitige LineUp besteht, neben Sänger Cyan, aus Produzent Winus Rilinger, der sich auch für die Musik und Programmierung verantwortlich zeichnet, sowie dem Keyboarder Per.

Konzerte

Festivals